Beratung für Alleinerziehende

Münsterstraße 59
44145 Dortmund
Tel.: 0231 39549696
alleinerziehend@skf-hoerde.de

Ansprechpartnerinnen:

  • Katrin Hörnemann
    Dipl. Sozialpädagogin
  • Sabrina Beerenberg
    BA Soziale Arbeit, Systemische Familienberaterin

Termine & Events

Power durch Stille – Die Kraft des Nichts-Tuns im Yogazentrum

Hier können Sie sich Zeit zum Innehalten nehmen. Mal nicht nach Lösungen suchen, sondern sich von der Lösungen finden lassen. Denn nicht immer ist es an der Zeit, etwas zu tun. Viele Entscheidungen treffen wir gar nicht mit unserem rationalem Verastand, sondern unserer Intuition, einer Verbindung aus Gefühl und Ahnung, Beobachtung und Gesamtschau. Mit klaren Übungen, Stille, Körperarbeit und Humor verbinden wir Verstand, Gefühle und Traumkraft. Widersprüche müssen wir nicht mehr bekämpfen oder uns davon lähmen lassen, sondern sie annehmen und neu verstehen lernen. Kraftvoll still werden. Hier sind Zeit und Raum dafür. Es ist kein reines Meditationsseminar, sondern ein Coaching-Retreat, bei dem wir mit Techniken aus dem Schöpferischen Coaching arbeiten. Inspiriert ist diese Arbeit von Arnold Mindell, aber auch von anderen, die Spiritualität, Meditation und moderne Coachingtechniken verbinden. Wir sind im größten Yogazentrum Europas in Bad Mainberg untergebracht. Gelegenheit zu Yoga, zur Meditation, zum Schwimmen und Saunieren sind im Haus oder fußläufig gegeben. Spaziergänge und Wanderungen sind direkt ab Haustür möglich.

Termin: 19.11.2018 - 23.11.2018
Ort: Seminarhaus Shanti, Horn Bad Meinberg
Internet: www.kobi.de

Erfolgreiches Zeit- und Selbstmanagement

Wie viele Stunden hat Ihr Tag? Bräuchten Sie oft 2 Stunden mehr, um den Beruf und das Privatleben unter einen Hut zu bekommen? Egal welche Zeitmanagementsysteme Sie nutzen, der Tag hat nur 24 Stunden. Auch nach diesem Seminar wird sich daran nichts ändern. Daher gilt es, vor allem sich selbst zu organisieren. Was will ich wann tun und vor allem, was kann ich wann lassen? Lernen Sie in diesem Seminar Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, Unnötiges auszusortieren und eine Balance zwischen Beruflichem und Privatem herzustellen. Lernen Sie, einen Wochenplan zu erstellen, Ihre Ziele und Prioritäten zu setzen, zu delegieren, eigene Grenzen zu setzen und auch Erfolge zu feiern. Sie lernen in diesem Seminar verschiedene Methoden kennen, bekommen Tipps und können sich Gedanken über Ihre Art zu arbeiten machen. Dabei wird jede/-r Teilnehmer/-in ein individuell erarbeitetes, realistisches Ziel für den beruflichen Alltag erstellen können, so dass Sie etwas wirklich Konkretes für sich mitnehmen.

Termin: 19.11.2018 - 21.11.2018
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Termin beim Arbeitsvermittler oder Fallmanager

Jedem Erwerbslosen soll ein persönlicher Ansprechpartner zur Seite gestellt werden. Er soll umfassend beraten werden mit dem Ziel der Eingliederung in Arbeit. Auf einer vertrauensvollen Basis sollen gemeinsame Absprachen über die Eingliederungsschritte besprochen und vereinbart werden. Wie kann er helfen? Wie bereite ich mich auf die Gesprächstermine vor? Referent: Ludger Becker, Mitarbeiter vom Jobcenter Dortmund, informiert über diese Hilfen und beantwortet Ihre Fragen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin: 19.11.2018
Uhrzeit: 14.00 - 15.00 Uhr
Ort: ALZ: Leopoldstr. 16-20, 44147 Dortmund
Internet: www.alz-dortmund.de

Der ALG II - Bescheid- Richtig lesen und verstehen

Sind Sie auf finanzielle Hilfen des Jobcenters angewiesen, erhalten Sie auf Antrag einen Bewilligungsbescheid über ALG II. In der Regel erhalten Sie mehrere Seiten mit umfangreichen Zahlen und Berechnungen, die nicht einfach nachzuvollziehen sind. - Wie wird der Regelbedarf ermittelt, für welche Personen und in welcher Höhe? - Gibt es Mehr- und/oder Sonderbedarfe? - Was gehört zu den Kosten der Unterkunft? Welche Einkommen werden angerechnet und wie? - Wie lange erhalte ich Leistungen und wann ist der Weiterbewilligungsantrag zu stellen? - Was kann ich tun wenn der Bescheid Fehler enthält? - Damit Sie Ihren Bewilligungsbescheid verstehen und selber kontrollieren können, informieren die Mitarbeiterinnen ausführlich und beantworten Ihre Fragen. Zur Veranschaulichung kann es sinnvoll sein, den eigenen Bescheid mitzubringen. Referentin: eine Mitarbeiterin des ALZ informiert und beantwortet Ihre Fragen.

Termin: 21.11.2018
Uhrzeit: 10:00-12:00 Uhr
Ort: ALZ Arbeitslosenzentrum und Erwerbslosenberatungsstelle der AWO Leopoldstraße 16 - 20
Internet: www.alz-dortmund.de

Die Online- Bewerbung für Frauen

Bei viele Firmen kann Frau sich Online bewerben. Das Seminar bietet Übungen am Beispiel eigener Bewerbungsunterlagen an. PC Kenntnisse sind notwendig. Inhalte des Seminars: - Wann sollte eine Online-Bewerbung gewählt werden? - Welche Formen der Online-Bewerbung gibt es? - Wie scanne ich meine Zeugnisse ein? - Wie sieht eine Email-Bewerbung aus? - Was ist ein PDF-Dokument und wie erstelle ich es? - Wie lege ich eine E-mail Adresse an? Veranstaltungsleiterin: Andrea Torlach, Mitarbeiterin des ALZ Dortmund, informiert und beantwortet Ihre Fragen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Termin: 23.11.2018
Uhrzeit: 9:30-15:30 Uhr
Ort: ALZ: Leopoldstr. 16-20, 44147 Dortmund
Internet: www.alz-dortmund.de

Spielend leicht in Kontakt kommen – Job-Smalltalk und Kontaktsituationen interaktiv trainieren

Spielerisch leicht in Kontakt kommen – wer wünscht sich das nicht? Beruflich erleben wir häufig Situationen, in denen wir mit unbekannten Menschen in Beziehung treten müssen, sollen oder wollen: Beim Meeting mit dem neuen Kollegen, beim Netzwerk-Frühstück mit einer spannenden Kooperationspartnerin, beim Smalltalk auf der Betriebsfeier oder mit neuen Kunden. Mal passiert das wie von selbst, mal fühlt sich ein Gespräch mühsam und hölzern an, und manchmal geht einfach gar nichts und wir fühlen uns sozial unfähig und frustriert. Mit einfachen, unterhaltsamen Übungen aus der Angewandten Improvisation erleben wir in diesem Seminar, wie eine entspannte Kontaktaufnahme gelingt! Hier spielen Aspekte wie Wahrnehmung, Fokus, Angebote machen und annehmen eine wichtige Rolle. Im vertrauensvollen Gruppenrahmen haben alle TeilnehmerInnen (jenseits von Rollenspielen) die Möglichkeit, auf humorvolle Weise und ohne Gesichtsverlust, neue Erfahrungen zu machen und ihr Handlungsrepertoire zu erweitern. Regelmäßige Reflexionsrunden & Coaching-Impulse ermöglichen die Entwicklung hilfreicher und nachhaltiger Strategien für den individuellen Joballtag. Inhalte: Innere Haltung in Kontakt-Situationen Motivationen & Erwartungen in Kontakten (Non)verbale Kontaktaufnahme Angebote machen & annehmen Selbstfürsorge: gute Voraussetzungen schaffen Kontakte wechseln, verabschieden oder NICHT annehmen Methoden: Ganzheitliches Training: Verknüpfung von kognitiver & emotionale

Termin: 26.11.2018 - 28.11.2018
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Fortbildung Grundlagen der Körperpsychotherapie Nov. 2018–März 2019

Mit der Körperorientierung kommt Bewegung und Aktion in die Begleitung von Einzelnen, Paaren und Gruppen. Unter Einbeziehung der Körpererfahrung bekommen ein "Darüber reden" und die oft schwierigen Geschichten eine neue Dimension: von der Geschichte zum Geschichtenerzähler im Hier und Jetzt. Es ist eine tiefenpsychologisch fundierte Methode mit einer achtsamen, körperorientierten und gewaltlosen Herangehensweise an Zielfindungs-, Problemlösungs-, Kommunikations- und Neuorientierungsprozesse. Die jahrzehntelange Erfahrung zeigt, wie über den Körper mit speziellen Übungen und Techniken ein ganz direkter Zugang zu den zugrundeliegenden, oft unbewussten Kernthemen möglich wird. Insbesondere, wenn die Begleitung nachvollziehbare Wege und heilsame Prozesse in Kooperation mit den Klienten gestaltet, sodass sie ihre eigenen Lösungen finden. Das stärkt Vertrauen in sich selbst und ist gleichzeitig eine große Entlastung für die Helfenden. Damit die Teilnehmenden im Verlauf der Fortbildung ihre individuelle, möglichst authentische Haltung in der Begleitung von Menschen entwickeln können, werden sie schwerpunktmäßig die Vorgehensweisen, Techniken und praktischen Übungen an sich selbst und bei anderen erleben und reflektorisch aufarbeiten. Natürlich lernen Sie dabei auch wesentliche therapeutische Sichtweisen und körperorientierte Zugangsmethoden kennen, wie: Wahrnehmung, Zuhören und Gesprächsführung, Körperlesen und grundlegende Typenkunde, Körperge

Termin: 26.11.2018 - 22.03.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Mit starken Zielen handeln - Sich selbst managen mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®)

Pläne und Wünsche haben wir viele, manchmal gehen diese in unserer Alltagsroutine verloren oder behindern sich gegenseitig. Wir greifen häufig auf alte, uns bekannte Verhaltensmuster zurück, weil sie leicht und schnell verfügbar sind, was in vielen Fällen sinnvoll und energiesparend ist. Wenn wir jedoch ungeliebte Verhaltensmuster ablegen möchten, sind alte Routinen oft hinderlich. Wenn wir unsere Wünsche umsetzen wollen, ist es sinnvoll, eine neue Routine zu erwerben, ein neues Verhalten einzuüben. Dafür benötigen wir eine starke innere Motivation, die Kräfte unseres Unbewussten und einen Ressourcenpool, den wir für die Umsetzung der neuen Routine, der neuen Haltung, für die Umsetzung unseres Wunsches einsetzen können. Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) bietet hierfür die passende Basis und gibt Antworten auf die Frage, wie unser Wollen im Alltag landet. Es wurde Anfang der 90er Jahre in Zürich von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause entwickelt, um die Selbstregulation und Gesundheit z.B. von Lehrpersonen zu stärken. Die Grundlage ist ein ganzheitliches Lernprinzip, in dem Gefühle, Verstand und Körper angesprochen sind, und das auf neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Starke Entscheidungen und zielgerichtete Veränderungsprozesse werden wesentlich durch positive Emotionen und die somatischen Marker gesteuert. ZRM® verknüpft die Intelligenzen von Kopf und Bauch in idealer Weise und bezieht sie in Entscheidungsfindungen ein. Die e

Termin: 28.11.2018 - 30.11.2018
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Alles rund um's Wohnen bei Hartz IV

Zur Absicherung des Lebensunterhalts mit Arbeitsloengeld II gehören die laufenden und einmaligen Kosten der Unterkunft. Welche Kosten gehören dazu? - Kosten for laufende Miete in tatsächlicher oder "angemessener" Höhe - Kosten für Heizung und Nebenkosten, Nachzahlungen aus Heiz- und Betriebskostenabrechnungen - Kosten für laufende Schönheitsreparaturen im Mietverhältnis Kosten für Ein- und Auszugsrenovierung - Was ist zu beachten, wenn ein Hilfeempfänger umziehen will oder auf Veranlassung des Amtes umziehen muss? Referent: Martin Grebe, Mitarbeiter des Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin: 28.11.2018
Uhrzeit: 10:00-11:30 Uhr
Ort: ALZ Arbeitslosenzentrum und Erwerbslosenberatungsstelle der AWO Leopoldstraße 16 - 20
Internet: www.alz-dortmund.de

Open Office- Textverarbeitung

Um Bewerbungsunterlagen zu erstellen sind Kenntnisse in der Textverarbeitung unbedingt erforderlich. Das Seminar bietet Übungen am Beispiel von Lebensläufen und Bewerbungsanschreiben an. Inhalte des Seminars: Einrichten der Seite, Texteingabe, Textformatierung(Schriftart, Abstände etc.),Kopieren und Einfügen, Gramatik-und Rechtschreibprüfung, Sonderfunktionen in Open Office, Drucken, Speichern. Referentin: Andrea Torlach, Mitarbeiterin des ALZ Dortmund, Das Seminar ist kostenlos, um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten.

Termin: 30.11.2018
Uhrzeit: 09.30-14:30 Uhr
Ort: ALZ: Leopoldstr. 16-20, 44147 Dortmund
Internet: www.alz-dortmund.de

Personzentrierte Beratung nach Carl R. Rogers – zertifizierte Weiterbildung nach GwG Basismodul – Einführung

Gute Beratung braucht... eine klare Haltung und konkretes Handwerkszeug ein Bewusstsein über Einzigartigkeit, Vielfalt und Entwicklungsbereitschaft bei mir und anderen Akzeptanz, Empathie und Kongruenz Feedback und kollegialen Austausch Achtsamkeit mit mir und meinem Gegenüber Führen Sie viele Gespräche, zum Beispiel in der Schule, im Unternehmen, in Ihrer Einrichtung, Ihrer Praxis? Wünschen Sie sich mehr Sicherheit in Beratungsgesprächen, etwa im Feld der Studien- oder Patientenberatung? Möchten Sie sich als Berater*in oder Coach selbstständig machen oder möchten Sie sich ehrenamtlich engagieren? Wollen Sie als Führungskraft Menschen in ihrer Entwicklung begleiten? Wollen Sie als Unternehmer/-in Ihre Kunden/-innen verstehen und Angebote, Ideen oder Lösungsvorschläge passgenau zuschneiden? Dann erweitern Sie Ihre berufliche und persönliche Kompetenz durch eine zertifizierte Weiterbildung in Personzentrierter Beratung. Die Weiterbildung basiert auf einem humanistischen Menschenbild, ist wissenschaftlich fundiert und arbeitet ressourcen-, körper- und emotionsorientiert. Sie erlernen und erleben eine fundierte beraterische Haltung, erproben unterschiedliche Methoden und lernen verschiedene Anwendungsbereiche und verwandte Beratungsansätze kennen. Die Selbstreflexion, das eigene Erleben, das Schulen der Achtsamkeit und die Supervision und Lehrberatung sind neben der Theorie des Personzentrierten Ansatzes tragende Säulen des Weiterbildungskonzeptes.

Termin: 03.12.2018 - 15.02.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Wenn der Lohn nicht zum Leben reicht

Informationen für "Aufstocker" Sehr viele Menschen arbeiten, doch reicht der Lohn nicht aus, um den Lebensunterhalt zu sichern. Es gibt komplexe Regelungen im SGB II, wie Einkommen auf ALG II angerechnet wird und welche Nachweise zu erbringen sind. Es wird informiert unter anderem über: • Wird ALG II bei Arbeitsaufnahme vorläufig eingestellt? • Erhalte ich ALG II, wenn der Lohn Ende des Monats oder erst im Folgemonat ausgezahlt wird? • In welcher Höhe wird Einkommen angerechnet? Gibt es Freibeträge • Wie ist die Berechnung bei Einkommen in unterschiedlicher Höhe? • Wie ist die Berechnung beim Minijob und Krankengeld? • Der Arbeitgeber schickt die Arbeitsbescheinigung nicht, was kann ich tun? • Wie sind die Wege im Jobcenter für die Bearbeitung? Referentin: Kerstin Cierniak, Mitarbeiterin des Jobcenters, informiert und beantwortet Ihre Fragen.

Termin: 05.12.2018
Uhrzeit: 10:00 -12:00 Uhr
Ort: ALZ Arbeitslosenzentrum und Erwerbslosenberatungsstelle der AWO Leopoldstraße 16 - 20
Internet: www.alz-dortmund.de

Open Office- Textverarbeitung

Um Bewerbungsunterlagen zu erstellen sind Kenntnisse in der Textverarbeitung unbedingt erforderlich. Das Seminar bietet Übungen am Beispiel von Lebensläufen und Bewerbungsanschreiben an. Inhalte des Seminars: Einrichten der Seite, Texteingabe, Textformatierung(Schriftart, Abstände etc.),Kopieren und Einfügen, Gramatik-und Rechtschreibprüfung, Sonderfunktionen in Open Office, Drucken, Speichern. Referentin: Andrea Torlach, Mitarbeiterin des ALZ Dortmund, Das Seminar ist kostenlos, um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten.

Termin: 07.12.2018
Uhrzeit: 09.30-14:30 Uhr
Ort: ALZ: Leopoldstr. 16-20, 44147 Dortmund
Internet: www.alz-dortmund.de

Resilienz im digitalen Zeitalter - achtsam und gelassen durch die vernetzte Welt mit dem Prinzip "digitalCHARM"

Die Digitalisierung schreitet unaufhörlich voran. Oft greifen wir schon vor dem ersten Augenaufschlag zum Smartphone, checken Mails, soziale Medien und Nachrichtenseiten. Ein übersteigerter Leistungsanspruch, hohe Arbeitsdichte und zu kurze Entspannungsphasen sind ein hervorragender Nährboden für Stress. Bis zum persönlichen Systemabsturz ist es oft nur eine Frage der Zeit. Das digitale Burnout schlummert in uns und droht, jeden Moment auszubrechen. Wir leben in einer Zeit der permanenten Unterbrechungen und totalen Datenüberflutung. Im Durchschnitt schauen wir alle 18 Minuten auf das Smartphone und behandeln es oft sogar achtsamer als unseren Körper. Die Möglichkeit, in einen echten "Flow" zu kommen, der uns auf Dauer zufrieden machen kann, ist kaum noch gegeben. Die Sucht nach dem kleinen Alleskönner in unserer Hosentasche wächst schleichend und unbewusst. Wir müssen "always on" sein und schenken uns selbst keine Pause im ständig wachsenden Kommunikationswahnsinn. Es herrscht ein digitaler Präsenzdruck, der beinahe täglich steigt. Die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben werden immer fließender. Höchste Zeit, anders mit der Digitalisierung und dem zusätzlich daraus entstehenden Stress umzugehen, oder? Selbst Google, Facebook, Twitter & Co haben erkannt, dass Digitalisierung zwar viele fantastische Möglichkeiten bietet, aber Momente der "Nicht-Digitalisierung" und des "Nichts-Tuns" fundamental für die Gesundheit

Termin: 10.12.2018 - 12.12.2018
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Mehr Menschen mit Berufsabschluss in Dortmund

Sie haben noch keinen (anerkannten) Berufsabschluss? Sie sind im Moment Arbeitssuchend? Das Projekt: "NQ Dortmund- Dortmunder initiative Pro Berufsabschluss" verfolgt seit September 2010 das Ziel, Menschen in Dortmund darin zu unterstützen, nachträglich einen Berufsabschluss zu erwerben.Inhalte der Veranstaltung: Informationen über Wege zu Berufsabschlüssen, Individuelle Orientierungsberatung und Qualifizierungsplanung zum Berufsabschluss, Informationen- und Beratung zur Anerkennung von Ausländischen Schul- und Berufsabschlüssen oder Berufsqualifizierender Abschlüsse. Referentinnen: Ines Stratmann und Gabriele Ulrich, Mitarbeiterinnen vom dwf., informieren und beantworten Ihre Fragen.

Termin: 10.12.2018
Uhrzeit: 14:00-15:00 Uhr
Ort: ALZ: Leopoldstr. 16-20, 44147 Dortmund
Internet: www.alz-dortmund.de

Hartz IV Info- Reihe Schüler, Studenten und Auszubildende im Sozialgesetzbuch II

In vielen Familien, die Leistungen vom Jobcenter erhalten, leben auch Kinder, die eine schulische oder berufliche Ausbildung beginnen werden. Das ist eine große Veränderung für alle – eine wichtige Frage stellt sich insbesondere darin, wie wird der Lebensunterhalt in der Ausbildung gesichert. Es gibt das BAföG, die Berufsausbildungsbeihilfe und die Ausbildungsvergütung. Für jeden Ausbildungsgang gibt es viele eigene Regelungen und auch Ausnahmen. In der Veranstaltung erhalten Sie Informationen darüber: - Welche Auszubildenden erhalten finanzielle Unterstützung durch das Jobcenter? - Der BAföG-Antrag wurde gestellt, aber noch nicht bewilligt. - Die Ausbildung wurde begonnen, die Vergütung kommt erst im nächsten Monat. - Es besteht kein Anspruch auf BAföG – was kann man dann tun? Referent: Jonny Bruhn-Tripp, Herausgeber von HARTZ IV-Infoschriften, informiert über diese und über weitere Fragen in der Hartz IV Reihe.

Termin: 13.12.2018
Uhrzeit: 15.00 bis 17.00 Uhr
Ort: ALZ Arbeitslosenzentrum und Erwerbslosenberatungsstelle der AWO Leopoldstraße 16 - 20
Internet: www.alz-dortmund.de

Alles rund um die Bewerbung für Frauen und Männer

Einen ersten Eindruck über Ihre Person vermitteln Ihre Bewerbungsunterlagen.

Termin: 14.12.2018
Uhrzeit: 09.30 bis 14.00 Uhr

Alles rund um's Wohnen bei Hartz IV

Zur Absicherung des Lebensunterhalts mit Arbeitsloengeld II gehören die laufenden und einmaligen Kosten der Unterkunft. Welche Kosten gehören dazu? - Kosten for laufende Miete in tatsächlicher oder "angemessener" Höhe - Kosten für Heizung und Nebenkosten, Nachzahlungen aus Heiz- und Betriebskostenabrechnungen - Kosten für laufende Schönheitsreparaturen im Mietverhältnis Kosten für Ein- und Auszugsrenovierung - Was ist zu beachten, wenn ein Hilfeempfänger umziehen will oder auf Veranlassung des Amtes umziehen muss? Referent: Martin Grebe, Mitarbeiter des Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin: 19.12.2018
Uhrzeit: 10:00-11:30 Uhr
Ort: ALZ Arbeitslosenzentrum und Erwerbslosenberatungsstelle der AWO Leopoldstraße 16 - 20
Internet: www.alz-dortmund.de

Integrative Burn-out Beratung (IBB)

Das komplexe Phänomen Burn-out weist vielfältige Erscheinungsformen auf. Medizinisch gibt es bislang keine klare Definition. Auch in den Medien rückt die Thematik – hohe Stressbelastung und drohender Burn-out – mehr und mehr in den Fokus. Die Fülle der Informationen ist unübersichtlich, die Aussagen oft widersprüchlich bis fragwürdig. Vor diesem Hintergrund steigt der Informationsbedarf zu Fragen rund um das Thema, sowohl im betrieblichen als auch im privaten Umfeld. Wer ist betroffen oder könnte gefährdet sein? Wie ist die aktuelle, individuelle Situation? Welche Warnsignale gibt es? Wer kann im Notfall weiterhelfen? Die Integrative Burn-out Beratung setzt genau an diesem Punkt an. Sie erhalten einen verständlichen Einblick in die Abläufe des körperlichen und mentalen Stressgeschehens und können auf dieser Basis ein Grundverständnis bei Ihren Gesprächspartnern generieren. Sie lernen Diagnoseinstrumente kennen, mit deren Hilfe Sie individuelle Gefährdungspotenziale identifizieren. Sie beraten fundiert zu ersten Ansatzpunkten und Möglichkeiten der Belastungssenkung. Sie erproben Mentaltechniken und Methoden der systematischen Problemlösung sowie Achtsamkeits- und Entspannungstechniken. Sie geben Anregungen zur Stärkung belastungssenkender Sozialkompetenzen. Sie informieren ggf. über weitere Unterstützungsmöglichkeiten. Das Angebot richtet sich an sozial und beratend tätige Menschen, Arbeitsschutz- oder Präventionsbeauftragte und Personen aus Tätig

Termin: 14.01.2019 - 18.01.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

NLP-Basis Qualifikation (DVNLP)

"Das, was du heute bist, ist ein Hinweis darauf, was du gelernt hast - und nicht, was dein Potenzial ist." Virginia Satir Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) steht für ein Konzept, das werte-, ziel- und ressourcenorientierte Kommunikation favorisiert. Effektive Kommunikations-Techniken wurden erforscht und auf Basis leicht verständlicher Grundlagen in praxistaugliche, erlernbare Modelle umgewandelt. Die NLP-Basis Ausbildung befähigt Sie, bewusst Rapport zu erzeugen, Ziele zu definieren, eigene Wahrnehmungsfähigkeiten zu erweitern und ressourcenaktivierend und ökologisch vorzugehen. Sie benötigen keine Voraussetzungen und erlernen in kurzer Zeit die ersten Anwendungen und Theorien des NLP. Dieses Kurzseminar ist sozusagen der "kleine Practitioner" und wird mit dem Siegel des DVNLP zertifiziert. Die Möglichkeit, im Anschluss eine fortführende (ganze) NLP-Practitioner-Ausbildung zu buchen, besteht. Sie trainieren: wie Sie die Sprache Ihres Gegenübers sprechen wie Sie mit unterschiedlichen Kommunikations"typen" Beziehungen aufbauen wie Sie Ihre Konfliktkompetenz erweitern wie Sie Ziele formulieren und diese erreichen wie Sie durch Ihre natürliche Überzeugungskraft begeistern wie Sie ankern, bewusst äußere und innere Reize verknüpfen, um selbstbestimmt zu sein wie Sie sich selbst managen und Ihre Work-Life-Balance steigern wie Sie Ihre Chancen und Möglichkeiten für mehr Wertschätzung, Wirkung und Erfolge Ihrer

Termin: 18.02.2019 - 31.03.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Der Plan zum Glück – Die positive Psychologie

"Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du immer willst, was du tust." (Leo Tolstoi) Ist Glück erlernbar? Als akademische Wissenschaft beschreibt die Positive Psychologie einfache, wirksame und praxisnahe Methoden, die auf einem soliden Fundament basieren. Ihre vielfältige Anwendbarkeit und Wirkkraft wurden in empirischen Untersuchungen mithilfe verschiedener Übungen und Interventionen gezeigt. Der psychotherapeutische Blick auf Defizite und Mängel ist "Schnee von gestern". Das durch den US-amerikanischen Psychologen Seligmann begründete Konzept wendet sich der Erforschung dessen zu, was den Menschen allgemein stärkt, das Leben lebenswerter und sinnvoller macht. Diese ressourcenorientierte Sichtweise stellt positiv besetzte Begriffe wie Glück, Geborgenheit, Vertrauen, Verzeihen und Sinn in den Vordergrund. Diese Werte strahlen auf das individuelle Glücksempfinden aus und beeinflussen es dynamisch. Glückliche Menschen sind – wissenschaftlich belegt – gesünder, leben bessere Beziehungen und haben mehr Erfolg im Beruf, sind motivierter, leistungsbereiter und verfügen über Resilienzstrategien. Die Übungen der Positiven Psychologie lassen sich leicht in den persönlichen Alltag – beruflich und privat – einbinden. Ebenso hilfreich wie im Coaching unterstützen sie auch in der Psychotherapie. Erfahren Sie, wie es Ihnen gelingt, selbst für Ihr Glück verantwortlich zu sein und staunen Sie,

Termin: 25.02.2019 - 27.02.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Dem Frühling entgegen – Frischer Wind und frische Brise auf Baltrum

Nehmen Sie sich Zeit zum Besinnen und Sinn finden, zum Loslassen, für Pläne und tiefes Durchatmen. Mit Methoden aus dem Schöpferischen Coaching lernen Sie, still zu werden mitten im Sturm der Gedanken. Den Anforderungen und den Konflikten entgegenzutreten. Kraftvoll zur Ruhe zu kommen, Inspiration zu finden und eigene schöpferische Seiten an sich zu entdecken: hier sind dafür Zeit und Raum. In strukturierten Übungen, konzentrierten Entspannungsreisen und Trance-Reisen nahe am Meer, verbunden mit der Natur, wird Altes durchgepustet und Lebendiges hervorgelockt. Geistig und körperlich aus dem Winterschlaf in den Frühling hinein. Als Co-Trainerin wird Monika Venker, zertifizierte Qigong Lehrerin, mit einfachen und sehr effektiven, leicht zu lernenden Übungen unseren Energiefluss stärken. Dafür sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Inhalte: Loslassen in Entspannungsreisen und Trancen Denksonne - einmal rundum etwas durchgedacht Schöpferkraft: Die Paradoxie des Nichts Körperliche Energieübungen aus dem Qigong Teilnehmende können ihre eigenen beruflichen Themen und Fragen in einem kreativen Setting zur Lösung bringen. Die autofreie ostfriesische Insel Baltrum bietet den idealen Ort, den Stress zurückzulassen und ganz in Ruhe neu zu werden. Der inseleigene langsame Rhythmus und die Nähe zum Meer fördern die freudvolle Regeneration.

Termin: 11.03.2019 - 15.03.2019
Ort: Baltrum
Internet: www.kobi.de

Das hab‘ ich alles schon probiert – Warum wir uns mit Veränderung so schwer tun

"Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg", heißt es. Mit ausreichendem Willen, so könnte man meinen, sollte folglich jede Veränderung möglich sein. Was aber, wenn sich nichts bewegt? Mangelt es dann einfach am Willen? Allein damit sind Veränderungsblockaden nicht zu erklären. Es muss noch andere "Ketten" geben, an denen Veränderungswillige liegen. Eine davon ist zum Beispiel die Erwartungskette. Bevor wir selbst wirksam werden, spielen wir zu gern den Ball in das gegnerische Handlungsfeld. Und warten, und warten, und warten auf die Änderung der Umstände. Daraus entwickelt sich oft das Spiel "Gedankenlesen". Dahinter stecken all die unausgesprochenen Erwartungen, die keine Chance auf Erfüllung haben. Täter-Opfer-Zuschreibungen können die Konsequenz sein. Diese und sechs weitere "Chains to Change" schauen wir uns in unserem Seminar genauer an. Wir stellen uns auch die Frage, ob Veränderung in jedem Fall die beste Entscheidung ist. In Zeiten allgemeiner Getriebenheit und der damit verbundenen Gefahr, an seinen Werten vorbeizuleben, ist Kontinuität ein wirksames Gegengewicht. Jeder Change-Manager sollte daher auch ein Chains-Manager sein. Das gilt nicht nur für den Job. U.a. nutzen wir Erfahrungen aus der Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, um die Dynamik dieser "Veränderungs-Hemmer" zu verstehen und die Ketten zu lösen. Gegen allgemeine Veränderungsunverträglichkeit hilft zwar (noch) keine Pille, aber ausg

Termin: 11.03.2019 - 13.03.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Yoga mit Kindern und Jugendlichen Kraftquelle im pädagogischen Alltag

Der Bildungsurlaub richtet sich an Pädagogen/-innen, Erzieher/-innen und alle Interessierten, die ihren Alltag mit Kindern und Jugendlichen durch Yoga-Elemente bewegen und entspannen möchten. Dabei wird Ihnen Yoga als Methode sehr lebendig anhand vieler praktischer Einheiten vermittelt. Diese werden sowohl in einen pädagogischen Kontext gebettet als auch mit Hintergrundwissen aus der Yogaphilosophie vertieft: Wie kann Yoga den uns anvertrauten Kindern und uns selbst mehr Ruhe und Gelassenheit geben? Wie können durch Yoga Inseln im oftmals stressigen Alltags- geschehen geschaffen werden? Wie lässt sich die Entwicklung der Kinder ganzheitlich, also im Mentalen, im Psycho-Emotionalen und im Körperlichen unterstützen? Wie kann Achtsamkeit den sozialen Umgang fördern? Inhalte der Weiterbildung sind u.a.: Unterschiede in der Yogapraxis und in der Vermittlung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, sinnvolle Einbindung von Yoga in verschiedene berufliche Kontexte, z.B. spielerische Einheiten für den Vorschulbereich, Möglichkeiten der Aufmerksamkeitssteigerung für den Schulalltag, ethische und philosophische Ansätze zur Selbsterfahrung von Teenagern und Jugendlichen, Förderung des sozialen Miteinanders durch Achtsamkeit. Außerdem werden die Hauptmittel Yoga Asanas (Körperhaltungen), Pranayama (Atemführung) und Meditation kennengelernt und besprochen, immer auch im Hinblick auf die jeweilige Zielgruppe. Die Kursleiterin unterrichtet nach dem Ansatz

Termin: 11.03.2019 - 15.03.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Das Paar im Blick – Systemische Paarintervention März - Nov 2019

Beziehungsorientierte Interventionen für Beratung, Coaching und Therapie ermöglichen, einen Prozess zu begleiten, in dem das Paar aus der Vergangenheit in der Gegenwart Geschichten für Morgen schreibt. Das Paar ist nicht allein unterwegs, sondern es ist eingebunden in Familie und Beruf. Es braucht kompetente Unterstützung, um sich in einem herausfordernden Alltag als Paar im Blick zu behalten. Eben nicht ausschließlich ein gutes Team zu sein, sondern auch die Liebesbeziehung zueinander aufrechtzuerhalten oder wiederzuentdecken. Um sich als Fachkraft dieser Herausforderung in der Arbeit mit Paaren gewachsen zu fühlen, wird diese Fortbildung spannende Paarthemen anschauen und hilfreiche Interventionen für den Beratungsprozess zu folgenden Themen anbieten: Wie soll ich mit den Bindungsmustern in der Paarbeziehung umgehen? Was kann ich die Paarthemen aus den Herkunftsfamilien einbeziehen? Welche Bedeutung hat die Geschwisterposition in der Paarbeziehung? Erlernen von Streitkulturen Strategien für die Deeskalation von hochstrittigen Paaren Hilfe: Außenbeziehung als Lösungsversuch? Sexualität im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Bindung bzw. Sicherheit und Veränderung Rituale für Versöhnung, Wiedergutmachung und neue Perspektiven. Diese Fortbildung will Fachkräften aus den unterschiedlichsten pädagogischen und therapeutischen Arbeitsfeldern Mut machen, das Paar in den Blick zu nehmen und dessen Liebesbeziehung zu fördern. Da im Rahmen der Fortbildung S

Termin: 25.03.2019 - 16.11.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (nach M.B. Rosenberg)

Die meisten Menschen sind es gewohnt, den Grund für ihre Gefühle in den Handlungen der anderen zu sehen. Der resultierende Ärger und Frust, die Ohnmacht oder Hilflosigkeit werden oft mit Vorwürfen, Kritik und Drohungen abgewehrt. Die üblichen Reaktionen der Gesprächspartner/-innen sind wiederum Rechtfertigung, Gegenangriff, Beleidigtsein und Rückzug. Eine Spirale, die egal ob in Beziehungen, im Beruf oder in der Politik, mit Streit und Krieg enden kann. Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) ist eine von Marshall B. Rosenberg entwickelte Kommunikations- und Konfliktlösungsmethode, die zur Absicht hat, die Anliegen aller am Konflikt Beteiligten aufzuspüren, zu berücksichtigen und somit eine positive Bearbeitung von Konflikten zu ermöglichen. Rosenberg nennt die GfK auch "language of the heart" oder "Giraffensprache", mit der Giraffe als Symboltier für die GfK, denn sie ist das Landtier mit dem größten Herzen. Die Gewaltfreie Kommunikation zeigt einen Weg, wie Sie die Beziehung zu sich selbst und zu anderen Menschen lebendig halten oder wiederbeleben können. Sie ist eine Gesprächsform und eine Lebenshaltung, mit der Menschen lernen, ihren sprachlichen Ausdruck und die Art ihres Zuhörens zu verändern. Sie erweitert die Möglichkeiten, selbst unter herausfordernden Umständen wertschätzend im Kontakt zu bleiben. Die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation sind leicht verständlich und mit der Anwendung kann sofort begonnen werden. Wer gelernt

Termin: 01.04.2019 - 05.04.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Bühnenbild meines Lebens – Zielentwicklung mit kreativen Methoden

Das Leben ist wie ein Film oder ein Theaterstück. Immer wieder beobachten wir uns in alltäglichen oder außergewöhnlichen Situationen als Zuschauer/-in unserer selbst. Wir entwerfen Dramaturgien für unser weiteres Leben und proben gelungene Auftritte und Abgänge. Aber wie sähe das Bühnenbild unseres Lebens aus? In diesem Bildungsurlaub entwickeln die Teilnehmenden Ziele und Visionen für ihre weitere Zukunft und realisieren diese als Bühnenbildmodell mit sich im Mittelpunkt. Durch diesen kreativen Prozess und den Austausch in der Gruppe nehmen Sie eine Standortbestimmung vor, geben gleichzeitig Ihrer weiteren Zukunft eine Zielrichtung und finden dafür ein Bild – Sie geben Ihrer Zukunft Raum. Anleitung erhalten Sie dabei durch Methoden aus dem Coaching und dem Theater. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, mit künstlerischen und handwerklichen Mitteln, eigenen Ressourcen, persönlichen und beruflichen Zielen und Visionen Ausdruck zu verleihen. Sie erhalten dadurch die Chance, ihre persönliche Entwicklung zu gestalten und ihre berufliche Perspektive an ihren Talenten auszurichten. Die handwerkliche Zusammenarbeit setzt zudem verbindende Phantasie und Kreativität frei. Sie bauen im Workshop unter Anleitung eines erfahrenen Bühnenbildners Ihr eigenes Bühnenbild-Modell. Dafür steht eine Vielzahl unterschiedlichster Materialien und Werkzeuge zur Verfügung. Es wird geschnitten, geklebt, gemalt und gelacht. Regelmäßiger Austausch und Feedback durch die Gru

Termin: 01.04.2019 - 05.04.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Die Leichtigkeit des (beruflichen) Seins wiederentdecken – Hakomi in Aktion auf Sylt

Solange wir uns wohl fühlen, gesehen, akzeptiert, locker, satt und zufrieden, laufen die Arbeit und das Leben meist recht erfolgreich und gern auch mit der gewissen Leichtigkeit. Anders, wenn es mal nicht so rund läuft, wenn der Alltag uns aufzufressen droht und Widerstände, Störungen und Beziehungsprobleme den sprichwörtlichen ‚Treibsand ins Getriebe‘ streuen. Unversehens sind wir auf das konzentriert, was gerade nicht so gut klappt, uns ärgert oder Sorgen bereitet. Plötzlich sind es vornehmlich die negativen Dinge, die wir in uns aufnehmen. Wir diskutieren Probleme, bestärken uns in unseren Sorgen und schimpfen sogar über das Wetter. Die Leichtigkeit droht zunehmend einer dicht gepackten, virulenten Schwere zu weichen. In diesem Bildungsurlaub wird mit überraschenden Interventionen, ungewohnten Sichtweisen und spielerisch einfachen, aber dabei doch intensiven Übungen aus dem Repertoire der erfahrungsorientierten Körper-Psychotherapie die Leichtigkeit des (beruflichen) Seins wieder neu anvisiert. Diese tiefenpsychologisch fundierte Methode ist eine ganzheitliche, teils intuitive Herangehensweise an Zielfindungs-, Problemlösungs-, Kommunikations- und Neuorientierungsprozesse. Achtsam, würdigend und körperorientiert entfaltet die Methode ihre besondere Stärke in einer freundlichen Atmosphäre und akzeptierenden Haltung, in der sich die Teilnehmenden selbst liebevoll begegnen können, achtsam und neugierig. So kann es sehr gut sein, dass sie am Ende der Woc

Termin: 08.04.2019 - 12.04.2019
Ort: Sylt
Internet: www.kobi.de

Neue Kraft für Frauen–Qigong auf Baltrum

Laut der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind Frauen und Männer gegensätzlichen Energiemustern unterworfen. Frauen werden dem weiblichen (Yin) und Männer dem männlichen Energiemuster (Yang) zugeordnet. Das Weibliche wird vom Wasser regiert; so sind Frauen der Wandlungsphase des Wassers unterworfen. Damit Frauen körperlich, seelisch und geistig ausgewogen und gesund bleiben, brauchen sie Zeiten, in denen sie in ihren Rhythmen und Zyklen entsprechend leben können. Die Stärkung und die Heilung des Weiblichen findet im Inneren, in der Tiefe statt und ist ein Seinszustand und keine Aktivität. Der Bildungsurlaub bietet Frauen die Möglichkeit, den weiblichen Weg des Business Qigong auf der autofreien ostfriesischen Insel Baltrum kennenzulernen. Ziel ist es, das Lebens- und Erfolgspotenzial wieder zu beleben und durch bewusste rhythmische Arbeits- und Lebensgestaltung neue Kraft zu erhalten.

Termin: 23.04.2019 - 27.04.2019
Ort: KOBIseminare
Internet: www.kobi.de

Weibliches Selbstbewusstsein und Präsenz – souverän und entspannt im Voralpenland

Welche Frau kennt das nicht: In verschiedenen beruflichen und alltäglichen Situationen fühlen wir uns oftmals unsicher in unserem Auftreten und trauen uns weniger zu als eigentlich in uns steckt. Nicht selten sabotieren wir unser berufliches Weiterkommen genauso wie unsere persönliche Entfaltung. Wie können wir zu einer natürlichen Souveränität finden, die sich aus einem authentischen Selbstwertgefühl speist? Wie können wir uns für unsere wahren Bedürfnisse sensibilisieren und lernen, uns selbst immer mehr zu vertrauen? In diesem Seminar erleben wir, wie uns das Tanzen nach DancingSoul® auf allen Ebenen stärkt, erdet und zentriert. Es führt uns zur sprudelnden Quelle unserer Lebensenergie und -freude zurück und nährt unser Selbstwertgefühl. Tanzend verändert sich unsere innere und äußere Haltung auf spielerisch-mühelose Weise: Wir ruhen in uns, gewinnen ein sicheres Auftreten und strahlen Selbstbewusstsein auf eine natürliche Weise aus. Der genussvolle weibliche Beckentanz wird mit speziell für Frauen entwickelten Körperübungen, Entspannungseinheiten und Meditationen kombiniert, die uns einladen, immer wieder nach innen zu tauchen und unsere Entwicklungsschritte bewusst zu würdigen. Inhalte: Genussvoller weiblicher Beckentanz nach DancingSoul® Tiefenentspannung und tägliches Dehnprogramm (Sacred Flow nach Heide-Marie Heimhard) Frauenspezifische Meditationen Partnerinnenübungen Innere und äußere Rhythmen erkunden Geleitete Gruppeng

Termin: 13.05.2019 - 17.05.2019
Ort: Voralpenland
Internet: www.kobi.de

Ausbildung zum/zur Deeskalationstrainer/-in Gewalt und Rassismus

In Kooperation mit der Gewalt Akademie Villigst bieten wir eine einjährige berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Deeskalations­trainer/-in an. Selbstgewählte Aufgabe der Gewalt Akademie Villigst ist es, sich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu verständigen, damit diese möglichst mit allen Sinnen begreifen, erfahren und verstehen, was Sinn macht, Wert hat, als Regel taugt und deshalb für alle gelten soll und kann. Dabei geht es darum, Methodenrepertoires und konstruktive Konfliktlösungen zu entwickeln, zu erproben und zu realisieren. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollen selbest herausfinden können, was gut oder schlecht für sie ist, damit sie auf Gewalt und Rassismus als scheinbare Lösungsmittel nicht zurückgreifen müssen. Die praktischen Anteile bieten die Möglichkeit, sich bei Übungen und Moderation vor einer Gruppe auszuprobieren, Feedback zu erhalten und konstruktiv und kreativ den Umgang mit Konflikten in der Gruppe zu erlernen bzw. Ihr persönliches Verhaltensrepertoire zu erweitern. Ziel ist es, befähigt zu werden, eigenverantwortlich qualifizierte Trainings zu Gewalt und Rassismus in Schulen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit anzubieten. Sie entwickeln im Laufe der Ausbildung eine reflektierte Haltung zum Thema Gewalt und sind in der Lage, gewalthaltige Situationen zu deeskalieren. Für die Entwicklung der eigenen professionellen Trainerpersönlichkeit wird es ein zweitägiges Trainingsmodul mit systemischer Ausrichtung geben.

Termin: 20.05.2019 - 08.12.2019
Ort: KOBIseminare

Leben ist Rhythmus - Fit und entspannt auf Baltrum

Erschöpfung und Überspanntheit sind erste Anzeichen eines stressbedingten (beruflichen) Alltags. Ein schleichendes Gefühl innerer Leere hemmt jegliche Kreativität und Leistungsfähigkeit. Oft ist es nicht nur die Sehnsucht nach Entspannung, sondern gleichermaßen auch nach echter Lebendigkeit und sprudelnder Vitalität, die in uns lodert. Wo sitzen die Blockaden, die uns daran hindern die Lebensenergie frei fließen zu lassen? Wie gelingt es, den ureigenen Rhythmus wiederzufinden, im Takt und gleichermaßen intakt zu bleiben? In diesem Seminar erleben Sie, wie verloren geglaubte Lebensfreude zurückkehrt und Entspannung spürbar wird. Die befreienden Strukturen des afrikanischen Tanzes es eignen sich hervorragend, Lebensfreude fließen zu lassen. Die ursprünglichen, organischen, ganz natürlichen Bewegungen dieser Tanzform eröffnen auch dem "Anfänger" eine Vitalisierung aus der Tiefe heraus. Die im Tanz geweckten Energien werden mit den entspannenden und friedlichen Techniken des Yoga bewusstgemacht und kanalisiert. Inhalte: tägliche Yogapraxis incl. Atemtechniken, auch an der frischen Luft energetisierender afrikanischer Tanz dynamische und stille Meditation Tiefenentspannung (Yoga Nidra) innere und äußere Rhythmen Mantrasingen achtsame Kommunikation (Namasté-Methode) Theorie zur integralen Bewusstseinsbildung (K.Wilber) Raum für persönlichen Austausch (Sharing) Wenn Sie das Gefühl haben, dass es langsam an der Zeit sei, Ihren Akku

Termin: 03.06.2019 - 07.06.2019
Ort: Baltrum
Internet: www.kobi.de

Impulscoaching am Meer – Kleine Anstöße für große Veränderungen

Kurven Sie häufig in den selben Denkmustern und wundern sich, dass Sie immer an den gleichen Orten ankommen? Dann nehmen Sie sich fünf Tage Zeit am Meer. Kommen Sie nicht auf Ideen, sondern lassen Sie die Ideen zu Ihnen kommen. Wenn Altbekanntes sich auf neue Art verbindet, erwacht auch die Schöpferkraft. Diese Schöpferkraft lernen Sie mit neuen Denkstrukturen, Fantasiereisen und Trance, Meditation und klarem Denken zu entwickeln. Sie erhalten in diesem Seminar Raum, Inspiration, Struktur und Entspannung, um Projekten und Herausforderungen neu zu begegnen. Inhalte: das eigene Verhalten aus der vierten Dimension erfassen (weiterentwickelte NLP-Technik zum Perspektivwechsel) Stille im Kopf: Trance-Technik Klare Sache: mit der Denksonne ein Projekt durchleuchten (kognitive Denkstrukturübung) Gesagt-Gehört-Getan: durch Zuhören entstehen lassen (Coaching- und Mediationstechnik) Diese Weiterbildung richtet sich an Teilnehmende, die beruflich vor wechselnden Aufgaben stehen, die nicht allein durch Routine gelöst werden können, an Menschen, die Projekte leiten, anderen Anstöße geben wollen, neue Vertriebsmöglichkeiten suchen und den Herausforderungen des Berufslebens wieder mit Elan begegnen wollen. Der Bildungsurlaub findet auf Sylt in der Akademie am Meer statt. Das Klappholttal und die Akademie am Meer liegen zwischen den Nordseebädern Kampen und List am Rand des Nordsylter Naturschutzgebietes, unmittelbar hinter dem Weststrand der Insel und inmitten der

Termin: 23.09.2019 - 27.09.2019
Ort: Sylt
Internet: www.kobi.de